Beratung und Unterstützung in der Pflege

Wer sich dafür entschieden hat, Angehörige, Freunde oder Bekannte zu Hause zu pflegen, steht plötzlich vor einem Berg von Fragen und Anforderungen. Um pflegende Angehörige, Nahestehende und ehrenamtliche Helfer kompetent zu unterstützen, bieten wir - die Hamburger Angehörigenschule - Beratung und Schulung an. Dieses Angebot richtet sich auch an Angehörige von Menschen mit Pflegebedarf, die in stationären Einrichtungen leben.

Wir bieten Ihnen folgendes an:

1. Beratung am Telefon

Rufen Sie gern an, wir helfen Ihnen weiter.

040 - 416 24 651 - Erstberatung & Kursanmeldung

oder per Mail unter: info@hamburgerangehoerigenschule.de

Wenn Sie uns nicht direkt erreichen, bitte hinterlassen Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Wir rufen gern zurück.

2. Gruppenpflegekurse

Die Hamburger Angehörigenschule im Verbund der Diakonie bietet in ganz Hamburg ein großes und vielfältiges Kursangebot. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Kurse zu pflegerelevanten Themen bieten Fachwissen sowie Anregungen und praktische Tipps zur Alltagsbewältigung und Hinweise zu Entlastungsangeboten. Erfahrene Expertinnen und Experten vermitteln praxisnah Wissen rund um die Pflege bzw. Unterstützung, beantworten Fragen und empfehlen bei Bedarf weitere Einrichtungen und Beratungsstellen.

Es steht allen offen, die sich privat oder ehrenamtlich in der Pflege engagieren. Auch wenn Sie sich auf eine künftig etwaig eintretende Pflegesituation vorbereiten möchten sind Sie in unseren Kursen richtig. Die Gruppengröße beträgt max. 10 Personen, um allen mitgebrachten Fragen gerecht werden zu können.

Unsre aktuellen Kursprogramme für 2018 finden Sie hier:

Es werden laufend neue Kurse geplant. Rufen Sie uns an, wenn wir Sie über die aktuellen Termine informieren sollen.

3. Beratung und Schulung in der Klinik und zu Hause
Wir beginnen mit Schulungen und Trainings bereits am Krankenhausbett – wenn es sinnvoll erscheint. Und wir machen Hausbesuche, wenn ein Pflegegrad bereits beantragt wurde.